Über uns

Die ehemalige Tennisclubvilla

sollte 1998 nach dem Ablauf der Erbpacht für die Tennisplätze eigentlich abgerissen werden. Die jetzigen Eigentümer wollten das Haus aber erhalten und mussten es nach dem Kauf gründlich sanieren. Im November 1999 war es dann soweit und der Cateringbetrieb Art Manger konnte in der ersten Etage als zweites Standbein sein Restaurant eröffnen. Die Inhaber vom Catering betrauten ihre ehemaligen Kollegen Mario Kalweit und Susanne Thoenes mit der Leitung des Restaurants. Als das Catering 2004 ins Trudeln kam, übernahm Mario Kalweit seinen Arbeitsplatz als Pächter.

Gewächshaus

Historische Tomatensorten

sind das Hobby von Mario Kalweit. Ab Mitte Mai kann man den ca. 70 verschiedenen Tomatensorten im und um das Gewächshaus auf der Restaurantterrasse beim Wachsen zuschauen. Von kleinen Cherrytomaten bis handgroßen Fleischtomaten ist alles dabei.
Im August beginnt die Hochsaison für die Tomatenernte. Die vollreifen Früchte können Sie bei uns auf dem Teller genießen oder eines unserer Feinkostprodukte mitnehmen.

Mario Kalweit

 

Mario Kalweit

Den Traum vom eigenen Restaurant und einer Küche, in der die eigenen Kochideen verwirklicht werden können, hat sich Küchenchef und Inhaber Mario Kalweit erfüllt und feiert aktuell das 15jährige Bestehen des Hauses. Die kreativen Menüs des Küchenmeisters basieren auf solide gelerntes Handwerk und wurden vom Guide Michelin von 2001-2004 mit einem Stern ausgezeichnet.
Über ein Porträt in der Zeitschrift „essen & trinken“ist er zur WDR-Sendung „daheim & unterwegs“ gekommen. Als fester Experte hat er 13 Jahre lang in mehr als 350 Sendungen regelmäßig Kochrezepte live vor der Kamera zubereitet. Die schönsten Rezepte aus den Sendungen sind in einem Kochbuch gesammelt.
In der Küche folgt er keinem Trend, sondern lässt sich vom Produkt inspirieren und bleibt bodenständig. Genauso ist ihm auch die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Zulieferern wichtig.
Seit einem Frankreichurlaub ist die Leidenschaft für historische Tomatensorten geweckt und die jährliche Auswahl kann auf der Terrasse begutachtet und im Spätsommer auch verköstigt werden. Im eigenen Foodblog „Die Genussjäger“ hat die Tomatenliebe ein großes Archiv mit allen bisher gepflanzten Sorten.

susanne

Susanne Thoenes

Die Gastronomiewelt hat Susanne Thoenes in London kennengelernt und ist auf den Geschmack gekommen. Zurück in Deutschland hat die Ausbildung in einem Zwei-Sterne-Restaurant in Essen eine grundlegende Prägung für ihre Servicearbeit bis heute. Ein zurückhaltender und beratender Stil sind ihre Selbstverständlichkeit. Das Gefühl für die Atmosphäre am Tisch und die Unterstützung der Gastgeber ist durch die lange Erfahrung da.
Essen und Trinken sind nicht nur Grundbedürfnisse für sie, sondern ein unaufhörlich interessantes Thema, das einfach Spaß macht. Die ständige Verbesserung der Weinkarte ist ein großes Vergnügen.
Zusammen mit Mario Kalweit tüftelt sie Rezeptideen für den Foodblog „Die Genussjäger“ aus und hilft beim Foodstyling.